Direkt zum Inhalt

Ehe-Jubiläen

Ehe-Jubiläen von Papier bis Kronjuwelen

Seit alter Zeit haben sich Jahrestage für Ehepaare entwickelt, die mehr oder weniger groß gefeiert werden. Die Meilensteine kennt wohl jeder – aber wie ist es mit den kleinen Gelegenheiten?

Seine glückliche Ehe sollte ein Paar eigentlich an jedem Tag des Jahres feiern - zumindest ein ganz klein wenig. Mit liebevoller Aufmerksamkeit, weil es den anderen gibt. Mit Trost, wenn der andere traurig ist. Mit Hilfe, wenn der andere eine schwere Last trägt. Mit Wärme, wenn es den anderen friert.

Überdies haben sich in Generationen Jahrestage entwickelt, die mal mehr, mal weniger groß gefeiert werden - mit der Familie, mit Freunden, Bekannten und lieben Nachbarn. Die großen gesellschaftlichen Ehe-Jubiläen kennt wohl jeder. Es gibt aber auch Ehe-Feiertage, die vielleicht nur erfunden wurden, damit man endlich mal wieder Party machen kann.

Eine kleine Liste, wann welches Ehe-Jubiläum gefeiert werden darf.

1 Jahr verheiratet: Baumwollhochzeit oder Papierhochzeit

3 Jahre: Lederne Hochzeit

4 Jahre: Seidenhochzeit

5 Jahre: Hölzerne Hochzeit

6 Jahre: Zuckerhochzeit

6 1/2 Jahre: Zinnhochzeit

7 Jahre: Kupferhochzeit

8 Jahre: Blechhochzeit

9 Jahre: Keramikhochzeit

10 Jahre: Rosenhochzeit

12 1/2 Jahre: Nickelhochzeit oder Petersilienhochzeit

13 Jahre: Spitzenhochheit

14 Jahre: Elfenbeinhochzeit

15 Jahre: Veilchenhochzeit

16 Jahre: Saphirhochzeit

18 Jahre: Türkishochzeit

20 Jahre: Porzellanhochzeit

21 Jahre: Opalhochzeit

25 Jahre: Silberne Hochzeit

30 Jahre: Perlenhochzeit

35 Jahre: Leinwandhochzeit

36 Jahre: Smaragdhochzeit

40 Jahre: Rubinhochzeit

45 Jahre: Platinhochzeit

50 Jahre: Goldene Hochzeit

60 Jahre: Diamantene Hochzeit

65 Jahre: Eiserne Hochzeit

70 Jahre: Gnadenhochzeit

75 Jahre: Kronjuwelen-Hochzeit

Fotos (3): fotolia