Direkt zum Inhalt

Legaler Aufenthalt

Einreiseverbot zunächst bis 02. Januar 2021

Die Pandemie ist schuld und auch Hochzeiter sind betroffen: Dänemark hat für die meisten Länder dieser Welt ein zunächst bis Anfang Januar 21 befristetes Verbot für touristische/private Reisen verhängt 

In Zeiten von Corona ändern sich einige Regeln rasch. Dazu gehören auch dänische Einreisebestimmungen. Zurzeit dürfen Einwohner* aus nur noch wenigen europäischen Ländern frei touristisch** nach Dänemark einreisen. Andere überhaupt nicht. Unter den "banned countries" befindet sich nun auch Deutschland - zurzeit noch mit Ausnahme von Schleswig-Holstein. Frei einreisen dürfen zudem nur Einwohner* weniger außereuropäischer Länder. Erfahren Sie mehr über Länder der Kategorie "open", "not open" und "banned". Es handelt sich um die offizielle Seite der dänischen Reichspolizei in englischer Sprache.

*Einwohner meint Personen, die legal und mit offiziellem Hauptwohnsitz ständig in einem der genannten Länder ansässig sind. Wer etwa mit einem Besuchervisum in Deutschland weilt, bleibt natürlich Einwohner seines Landes. **Hochzeiter und ihre Gäste zählen zu den touristisch einreisenden Personen.

An Grenzübergängen und in dänischen Touristen-Hochburgen können negative Tests gefordert werden und/oder Gesundheitskontrollen vorgenommen werden. Insgesamt sind ausländische Trauungen bis auf Weiteres zum Erliegen gekommen.

Asylbewerber können in Dänemark nicht heiraten. Gleiches gilt für Personen mit einer Duldung oder Aufenthaltsgestattung. Mit Passersatz ist eine Heirat in Dänemark ebenfalls nicht möglich.