Direkt zum Inhalt

Legaler Aufenthalt

Freie Fahrt für Kinder, Geimpfte und Genesene

 

Seit dem 25. Oktober 2021 ist an der deutsch-dänischen Grenze fast alles wieder so wie vor der Corona-Krise. Personenkontrollen wurden auf Stichproben zurückgefahren. Neu: Ab 16 Jahren sind Tests Pflicht.

 

 

Ob die Corona-Krise vorbei ist, wissen wir nicht so recht. An den Landesgrenzen und in Dänemark selbst jedenfalls wird die Rückkehr zur Normalität geprobt. Im Land wurden alle Corona-Beschränkungen abgeschafft. Falls sich einiges wieder rückwärts entwickeln sollte: Hochzeitspaare werden immer wie Urlauber behandelt, gelten also nicht als eine eigene Gruppe mit eigenen Rechten.

Test bei Einreise ist Pflicht

Nachdem Ende Oktober 2021 verschärfte Grenzkontrollen aufgehoben wurden, probt Dänemark nun die völlige Freiheit von Corona-Beschränkungen im Land. Dafür sind nun Tests vor Einreise Pflicht (Antigen oder PCR), unabhängig vom Impfstatus. Nur der Nachwuchs bis 15 ist davon befreit sowie Arbeitspendler und Grenzlandbewohner. 

Das hat nichts mit Corona zu tun: Asylbewerber können in Dänemark nicht heiraten, denn Asylbewerber dürfen nicht einreisen. Gleiches gilt für Personen mit einer Duldung oder Aufenthaltsgestattung. Mit Passersatz ist eine Heirat in Dänemark ebenfalls nicht möglich. Schriftliche Anfragen können nicht beantwortet werden.