Direkt zum Inhalt

Grenznah heiraten in Hadersleben

Grenznah heiraten in Haderslev (Ostsee)

Heiraten in der kleinen Hafenstadt Hadersleben heißt heiraten in einem grenznahen Standesamt oder auf einem Ostsee-Eiland - wetterabhängig im heimeligen Trauzimmer oder draußen am Inselstrand.

Von der deutsch-dänischen Grenze bis nach Haderslev (Hadersleben) sind es ungefähr 60 Kilometer. Rund 31.500 Einwohner leben in dieser kleinen Hafenstadt zwischen Apenrade im Süden und Kolding im Norden. Neben grenznahen Trauungen im Rathaus sind in der Umgebung manchmal auch Trauungen an besonderen Locations möglich.

In der Altstadt von Haderslev zeugen hübsche Giebelhäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert von altem Glanz. Das war jene Zeit, in der Haderslev eine der wichtigsten Städte des Reichs war. Wie ganz Nordschleswig war auch Hadersleben bis 1920 eine deutsche Stadt. Vor ihren Toren erstreckt sich heile Natur: Wälder, Seen und saubere Strände.

Hochzeit auf einer kleinen Insel

Mit Vorbereitungszeit können Paare auch samstags heiraten - auf einer wirklich kleinen Insel. Bei schönem Wetter kann das Paar draußen am Strand heiraten, oder die Zeremonie erfolgt in einem heimeligen Trauzimmer nahe der insularen Gastwirtschaft. Und zum Abschluss wird Inselschnaps serviert, mit einer feinen Note von Seetang.